Auch unsere Kinder haben ein Recht auf Beteiligung. Mitreden dürfen, Meinungen formulieren und auch stellvertretend für seine Gruppenkinder darlegen, gehört werden  - all das verbirgt sich hinter unserer aktuellen Neuheit im Kindergarten „St. Bonifatius“.

Am 6. April 2022 fand die erste KIKO (=KInderKOnferenz) statt. Dazu kamen aus jeder Kindergartengruppe zwei extra für dieses Amt gewählte Kinder zusammen. Eine Mitarbeiterin, Erzieherin im Haus sowie Fachkraft des „Sprach-Kita“-Projektes, übernimmt von nun an als sogenannte „Vertrauensperson“ die Organisation der KIKOs.

Als erstes wichtiges Thema wurden im Beisein der Kindergartenleitung Ideen zu einem „neuen Spielgerät im Garten“ besprochen. Meinungen aus der Gruppe wurden doch recht sachlich und trotzdem kindgemäß mit-und eingebracht (z. B. in Form von gemalten Bildern). Die Mehrheit entschied sich für eine Schaukel im Kinder-Garten. Andere Kinder-Stimmen wünschten sich eine Matschstrecke oder ein transportables Tipi. Vielleicht können solche Projekte künftig (finanziell) ermöglicht werden.

Für den Moment freuen sich die Kindergartenkinder auf ein innovatives Schaukelerlebnis. Auf zur nächsten KIKO im Mai zum Thema „Kindertag“!

Sandra Scholz, stellvertretende Leiterin Kindereinrichtung „ St. Bonifatius“