Sommerferien der Wohngruppe 5 des Haus Miriam

Wieder einmal, waren wir in unseren Sommerferien mit der Wohngruppe unterwegs. Da unsere Betreuer uns vorher nicht gesagt haben, wohin die Ausflüge gehen, ließen wir uns wie jedes Jahr überraschen.

Am 22. August 2019 ging es zu unserem ersten Ausflug, erst auf der Autobahn erfuhren wir wohin die Reise geht. Sie ging in den Serengeti Park nach Hodenhagen. Mit unserem Bus durchfuhren wir die Anlagen und kamen den Tieren ganz nah, eine Giraffe war so neugierig und steckte ihre Zunge durch das geöffnete Fenster. Nach der Tour besuchten wir den angrenzenden Freizeitpark und fuhren mit der Achterbahn und weiteren Attraktionen.

Der nächste Ausflug ging nicht ganz so weit. Wir erkundigen die Drachenschlucht bei Eisenach und konnten unsere Füße an den durchfließenden Bach erfrischen. Nachdem wir diese durchquert haben, besuchten wir noch den Trusetaler Wasserfall.

In Rübeland (Harz) besuchten wir die zwei Schauhöhlen, Hermannshöhle und Baumannshöhle. Dort erfuhren wir viele interessante Dinge, z.B. über die Entstehung und das Alter der Höhlen. Welche Tiere darin wohnten und noch wohnen und zu unserer Überraschung bekamen wir sogar eine Fledermaus zusehen. Nachdem wir die Unterwelt erkundet haben, ging es für einige hoch hinaus. Wir betraten die Hängeseilbrücke Rappbodetalsperre und überquerten sie mit viel Respekt.

In unserem letzten Ausflug ging es um die Wurst, um die Bratwurst. Wir besuchten das Bratwurstmuseum in Holzhausen. Da stand nicht nur das Essen einer Bratwurst im Vordergrund, wir lernten auch die Herstellung der Bratwurst kennen. Danach sind wir noch in die Fasanerie nach Arnstadt. Dies ist ein kleiner Tierpark, dort bestaunten wir die Einheimische Tierwelt .

Kinder der Wohngruppe 5 mit ihren Betreuern Jacqueline Albers, Sandra Hoffmann & Carsten Uroitsch