Vorentscheid der Wohnstätten zu SDAT

So langsam steht am 9. April 2019 auch wieder unsere Show der außergewöhnlichen Talente vor der Tür - hierzu treten nicht nur externe Künstler und Künstlerinnen an, sondern auch Bewohner und Bewohnerinnen, Klienten/innen und Beschäftigte der Stiftung können sich für die inklusive Talentshow anmelden.

Hierzu finden vor der großen Show innerhalb der Stiftung Vorentscheide statt, damit sich die Besten der Besten für ein begehrtes Ticket zur Show qualifizieren können. Aus jedem Bereich der Stiftung darf ein Act in der Show antreten.

Der diesjährige Vorentscheid der Wohnstätten fand wieder im Andachtsaal der Stiftung in Rastenberg statt. Eine Jury entschied, wer in das große Finale im April einziehen darf.

Die Jury bestand aus Beatrice Tautz, Doreen Frankenberg, Sabine Wäldrich, Jörg Eckardt und Dietmar Schütz. Die Jury hatte es sich mit der Punktevergabe wirklich nicht leicht gemacht - aber am Ende gewannen Bewohner aus dem Haus Elim. Marcel Rümpler, Tobias Wiezorek und Nicole Zaubitzer mit dem Titel „Hulapalu“ von Andreas Gabalier. Sie werden die Wohnstätten bei SDAT am 9. April im Sömmerdaer Volkshaus vertreten.

Wir freuen uns jetzt schon auf die große Show!

Gabriela Eckardt, Freizeitpädagogin