Eröffnung der Kunstausstellung im Landratsamt Sömmerda

Am Mittwoch, den 06.02.2019, war das Foyer des Landratsamtes in der Wielandstraße 4 in Sömmerda voll mit Menschen und Kunstwerken.

Der Landrat Herr Henning eröffnete die Bilderausstellung vom Kunsthaus „Lukas“. In seiner Rede würdigte er die Werke der Künstler der Stiftung Finneck und die Arbeit von Herrn Dyroff als Leiter des Kunsthauses.

Danach stellte Herr Dyroff einige Werke vor, so von Herrn von Kulessa und Frau Illmer aus dem Haus Jakob, von Frau Zeughardt vom ABW, Herrn Lotz und Herrn Voigt aus dem Haus Elim und von Herrn Rumler und Herrn Ellenberg aus Schweizerhaus und Roter Villa. Posthum wurde Herr D. Bansemar gewürdigt.

Als Gäste konnten Herr Schorcht und Frau Dammers begrüßt werden. Herr Pohl kam dann dazu.

Im Gespräch mit Herrn Landrat Hennig war zu hören, dass er sehr beeindruckt von der Arbeit des Kunsthauses war. Interessiert fragte er nach dem 5-jährigen Jubiläum des Kunsthauses im Oktober diesen Jahres. Über eine Einladung würde er sich freuen.

Die Künstler der Stiftung Finneck waren anwesend und wären gern mit anderen Gästen zu ihren Arbeiten ins Gespräch gekommen. Das war leider nicht möglich.

Herr Ellenberg meinte dann: „ Ich habe mir mehr versprochen.“

Die Ausstellung ist bis 06.03.2019 im Foyer des Landratsamtes zu sehen und ich wünsche mir, dass viele Menschen sich die Zeit nehmen, um die Bilder in Ruhe zu betrachten. Es lohnt sich.

Sabine Wäldrich, Wohnbereichsleiterin