8. Special Olympics Thüringen – Landeswettbewerb Schwimmen

Am 22./23.09. 2017 fanden zum 8. Mal in Folge die Special Olympics Thüringen im Schwimmen in der Roland Matthes Schwimmhalle in Erfurt statt. Insgesamt 19 Einrichtungen aus dem Freistaat Thüringen nahmen an dieser Veranstaltung teil.  Auf diese Wettkampftage hatten sich 265 Sportlerinnen und Sportler mit geistiger und mehrfacher Behinderung mit ihren Betreuern gut vorbereitet. So auch die Schwimmer der SG Finneck Sömmerda.  An beinen Tagen gaben die Sportler ihr Bestes. Jan Augst, Florian Hartwig, Andy Torgau, Christopher Ucar, Jan Kiesewetter, Daniel Sänger, Patrick Klose und Günther Klävenow absolvierten die  Klassifizierungswettkämpfe und zeigten in den Finalwettkämpfen gute und sehr gute Platzierungen. Trainiert hatten die Sportler der SG Finneck in den Disziplinen 50m und 100m Freistil in der Schwimmhalle in Sömmerda. Jeder Lauf hatte bis zu 8 Starter, also konnten unsere Sportler Platz 1 bis 8 belegen.
Alle 8 Sportler qualifizierten sich am Freitag im 50m Freistilwettkampf in ihrer Altersklasse. Die Finalwettkämpfe 100m Freistil fanden dann auch noch am Freitag statt und 50m Freistil am Sonnabend.


Alle 8 Sportler  starteten in der Disziplin 50m Freistil mit insgesamt 13 Läufen der Herren AK 8- 21 und AK 22+
Platzierungen:

  • Lauf 14: Andy Torgau 2. Platz, Florian Hartwig 3. Platz , Jan Kiesewetter 7. Platz
  • Lauf 15: Jan Augst 8. Platz
  • Lauf 17: Christopher Ucar 7. Platz
  • Lauf 19: Daniel Sänger 2. Platz
  • Lauf 20: Patrick Klose 6. Platz
  • Lauf 21: Günther Klävenow 8.Platz                                                                                                                                                     

Christopher, Andy, Florian und Jan starteten  im 100m Freistil mit insgesamt 8 Läufen der Herren AK 8-21
Platzierungen:

  • Lauf 7: Jan Augst 1. Platz, Florian Hartwig 2. Platz, Andy Torgau 6.Platz
  • Lauf 8: Christopher Ucar 5. Platz

 

Allen Sportlern Herzlichen Glückwunsch zu diesen außergewöhnlichen Leistungen und vielen Dank an unseren ehrenamtlichen Helfer Hern Pelz.

 

Trainerin Silke Himmelreich und Trainer Steffen Markscheffel