Wenn der Postmann einmal hupt…

… dann bringt er uns ein Paket! Wie schön, als ein solches bei uns ankam, mit vielen Vorsicht!- Zeichen drauf. Drin war unsere Andachtsglocke, die zum Thüringentag in Apolda gegossen wurde.
Voller Vorfreude öffneten wir es und fühlten vorsichtig in dem mit Papier und Holzwolle gefüllten Karton, bis sie zum Vorschein kam. Glänzend wie Gold und wunderschön! Unsere Glocke!
Der große Moment nahte, als wir den Klöppel von der Verpackung befreit hatten. Nun konnten wir sie zum ersten Mal hören. Welch ein wunderbarer Klang, der lange nachhallt!

Am Freitag in der Andacht haben wir sie nochmal erklingen lassen, um sie zu zeigen. Nun ist sie vorerst wieder sicher im Karton verstaut. Bis zum Herbstfest soll ihr Glockenstuhl fertig gebaut sein. Zum Erntedank-Gottesdienst werden wir sie feierlich in den Dienst stellen und segnen. Von da an wird sie uns regelmäßig zur Andacht  und zu besonderen Anlässen rufen. Lobe den HERRN meine Seele!

Viele Grüße
Sylvia Buchmann
Werkstätten-Bereichsleitung Kyffhäuserkreis