Stiftung Finneck Querdenkerpreis

Förderpreis für Innovation, Kreativität und Praxisnähe in der sozialen Arbeit

Preis & Kriterien

Die Stiftung Finneck lobt zum ersten Mal den Stiftung Finneck Querdenkerpreis für innovative Ideen in der sozialen Arbeit aus.

Eine Jury bewertet die eingereichten Arbeiten.

Die beiden besten Arbeiten werden ausgezeichnet:

  • 1. Preis: 777 Euro
  • 2. Preis: 333 Euro

Die dotierten Preise wendet sich an angehende Heilerziehungspfleger/innen und Erzieher/innen, die sich mit innovativen, kreativen und praktischen Entwicklungen der sozialen Arbeit beschäftigen. Es können Abschlussarbeiten des Ausbildungszweiges der Heilerziehungspflege und Erzieher eingereicht werden, die sich durch folgende Kriterien auszeichnen:

1. Innovation und Kreativität

Das gewählte Thema hebt sich von häufig behandelten Standardthemen ab. Im Rahmen Ihrer Arbeit sollten neue Methoden und/oder neue Formen der sozialen Arbeit entwickelt oder erprobt werden. Die Projekte generieren neue Erkenntnisse, lassen innovative Ansätze erkennen oder zeigen neue Handlungsmöglichkeiten. Sie demonstrieren auf diese Weise Ihre individuelle Leidenschaft und Haltung zur bearbeiteten Thematik.

2. Eigenleistung

Ihre eigene Idee und Kreativität sollte über die wissenschaftliche Recherchen und das Literaturstudium hinaus zu erkennen sein.

Entscheidungsgremium

Unter den eingereichten Beiträgen wird von einer fachkundigen Jury aus Themenexperten Beitrag, der mit dem Stiftung Finneck Querdenkerpreis ausgezeichnet wird, ermittelt.

Das Gremium bewertet Ihre eingereichten Arbeiten nach den angegebenen Kriterien.

Einsendeschluss & Bewerbung

Als angehende Fachkraft können Sie Ihre Arbeiten bis zum 7. Juni 2019 einreichen. Die Bewerbung erfolgt über den Online-Bewerbungsbogen unten auf der Seite.

Der Preis wird im Rahmen der Zeugnisübergabe der angehenden Heilerziehungspfleger/innen und Erzieher/innen in der Kirche zu Eisenach am 5. Juli 2019 übergeben.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle Schülerinnen und Schüler sozialer Berufe der Länder Thüringen und Sachsen-Anhalt, die im Schuljahr 2018/2019 eine Abschlussarbeit zu einem Thema im Rahmen der Ausbildung zum Heilerziehungspfleger/in oder Erzieher verfasst haben.

Die Teilnahme am Förderpreis ist kostenfrei, es werden keine Gebühren erhoben.


Nur eine Datei möglich.
20 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: pdf.
Nur eine Datei möglich. 20 MB Limit. Erlaubte Dateitypen: pdf.
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung.
1 + 0 =
Bitte diese einfache mathematische Aufgabe lösen und das Ergebnis eingeben. Zum Beispiel, für die Aufgabe 1+3 eine 4 eingeben.