Aktueller Stand zum Corona-Virus in der Stiftung Finneck und der BDZ gGmbH

Die Stiftung Finneck setzt die im Freistaat Thüringen beschlossenen Maßnahmen zur Schließung von Kindertagesstätten und Schulen konsequent um. Ebenso pausieren ab sofort die therapeutischen Einrichtungen und Dienste der Stiftung und der BDZ gGmbH.

Im Rahmen der ergangenen Verordnungen werden für einen eingeschränkten Personenkreis Notbetreuungsgruppen in Kitas und Schulen organisiert.

Die sich daraus ergebenden Belastungen für den Bereich Pflege, Betreuung und Wohnen werden versucht  durch die Unterstützung von Kolleg*innen aus den geschlossenen Bereichen zu kompensieren.

Leitungen und Mitarbeiter*innen sind damit beschäftigt, die Auswirkungen der Schließungen zu durchdenken und passgenaue Lösungen zu organisieren.

Leitgedanke dabei ist, die notwendige Versorgung und Betreuung sicher zu stellen, die Kooperation der Mitarbeiter*nnen als wichtige Ressource und die Auswirkungen auf die Lebensqualität der zu Betreuenden im verantwortlichen Rahmen zu halten.


Joachim Stopp, Vorstand/Geschäftsführung

Mehr Informationen zu Schulen, Kindertageseinrichtungen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Thüringen: https://bildung.thueringen.de/ministerium/coronavirus/