100 Jahre, drei Standorte, ein Umzug und ein großes Jubiläum  

Wenn jemand in 100 Jahren im Archiv der Stiftung Finneck stöbert und die Aufzeichnungen zum 6. September 2018 findet, wird er oder sie wohl staunen – denn dieser Tag war besonders. Ein sonniger Spätsommertag an dem so viele Mitarbeiter, Beschäftigte, Klienten, Freunde und Partner der Stiftung Finneck nach Rastenberg kamen, um gemeinsam das 100-jährige Jubiläum der Stiftung mit einem großen Festtag zu feiern.

 Den Auftakt bildetet der Gottesdienst, zu dem sich die geladenen Gäste am Rastenberger Coudray Platz trafen, um die von den Finneck Schulen ausgestaltete Andacht zu sehen und zu hören. Und diese Andacht war bunt, inklusiv, aufregend und schön.

Im Anschluss an den Gottesdienst spaltete sich der riesige Tross in zwei Gruppen: Jene, die kostümiert den historischen Umzug mit ins Mühltal liefen und jene, die gespannt am Straßenrand standen und aufgeregt den Umzugstrubel bestaunten. So weit das Auge reichte Menschen mit historischen Verkleidungen, die je eine wichtige Epoche der Stiftung verkörperten. Von 1509, der Entdeckung der Friedensquelle bis zur heutigen Stiftung war alles dabei.

 Nach dem großen Umzug teilte sich alles auf die drei Standorte der Stiftung Finneck in Rastenberg auf. Ein großes Festzelt mit verschiedenen Künstlern und Künstlerinnen, eine Rettungshundestaffel, viele Bastel- und Kreativstände, ein Verkehrsgarten, unsere Therapiehunde, ein nostalgisches Schülercafé, unsere Alpakas, eine Landwirtschaftsmaschinenausstellung, ein Shuttle-Bus und viele tolle Worte und Wünsche von Mitarbeitern, Gästen und der Stiftung Zugewandten – es gab fast nichts, was es nicht gab, aber es gab auch einen Grund dafür: der 100. Geburtstag und den feiert man nicht jeden Tag.

 Der 6. September 2018, ein wichtiger Tag für uns als Stiftung Finneck. Ein Fest- und Gedenktag, der dem Anlass angemessen gefeiert wurde und in Erinnerung bleiben wird, dem fast zwei Jahre Planung vorausgehen und ein Anlass, der besonderer nicht sein könnte.

Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern, Klienten, Beschäftigten und Gästen, die dazu beigetragen haben, dass dieser Tag so gelungen war. 100 Jahre, drei Standorte, ein historischer Umzug und ein großes Jubiläum – ein Festtag der Stiftung, über den in 100 Jahren im Archiv sicher immer noch gestaunt wird.

Wir laden alle der Stiftung Verbundene zum 1. Oktober 2018 um 19 Uhr in die Coudray Kirche nach Rastenberg ein. In dieser letzten öffentlichen Veranstaltung des Festjahres wird der eigentlich Gründungstag am 1. Oktober 1918 mit einem Festkonzert gewürdigt. Die Apoldaer Kantoree, Solisten und ein Orchester sind dabei, das Dettinger Te Deum von Händel und einen Bach Choral einzustudieren.

Datei Size
2018-09 Festtag Finneck.pdf 752.92 KB