Town & Country Stiftung unterstützt das Kunsthaus Lukas mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro

Buttstädt, 3. August 2018 – Die Stiftung Finneck unterstützt mit dem Kunsthaus Lukas bereits seit einigen Jahren Menschen mit und ohne Behinderung, die kreativ tätig sein wollen. Für das bemerkenswerte Engagement wurde die Stiftung Finneck mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert.

Town & Country Stiftung

Bild: v.l.n.r. Silke Kösling (Geschäftsbereichsleiterin Kinder- und Jugendhilfe, Wohnen und Komplexe Ambulante Dienst), Peter Winkler (Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Winkler Eigenheim Bau GmbH & Co.KG), Joachim Stopp (Vorstand der Stiftung Finneck)

Die Stiftung Finneck ist ein diakonischer regionaler Träger der Behindertenarbeit, der Kinder- und Jugendhilfe sowie eine Bildungseinrichtung, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen feiert. Mit der Spende soll das Kunsthaus Lukas unterstützt werden – ein Atelier in Buttstädt, welches der Künstler und Pädagoge Michael Dyroff leitet. Die Angebote stehen aber nicht nur für Klienten der Stiftung Finneck bereit – die Möglichkeit sich künstlerisch zu betätigen bietet sich auch den Bewohnern der Stadt Buttstädt und des Landkreises. Projekte, die die Wahrnehmung von Kindern und Jugendlichen fördern, einrichtungsübergreifende Projekte mit Kindergärten oder die Gestaltung von Präsentationen und Ausstellungen gehören zur täglichen Arbeit des Künstlers.

Die Spende der Town & Country Stiftung soll für Personal-, Sach- und Mietkosten verwendet werden. Peter Winkler, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Winkler Eigenheim Bau GmbH & Co.KG, übergab den symbolischen Spendenscheck und ergänzte über das Projekt: „Die Menschen, die dieses Angebot wahrnehmen, können sich hier auf vielfältige Weise verwirklichen. Das Kunsthaus hilft ihnen, ihre Stärken zu entdecken und auszubauen.“ Auch Joachim Stopp, Vorstand der Stiftung Finneck, nahm an der Übergabe teil und berichtete: „Es ist auch toll zu sehen, welches ehrenamtliches Engagement von den Bewohnern der Stadt in Verbindung mit dem Kunsthaus gezeigt wird. Dabei kommen auch die Anwohner mit der Kunst und Menschen mit Behinderung in Verbindung und verlieren eventuelle Berührungsängste.“ „Nachdem die Förderung des Projektes im vergangenen Jahr ausgelaufen war, hätten wir es als sehr bedauerlich empfunden, wenn diese kleine Begegnungsstätte nun schließen müsste. Aus diesem Grund freuen wir uns umso mehr, dass die Spende einen Teil dazu beiträgt, die Arbeit im Kunsthaus weiterzuführen“, ergänzte Silke Kösling, die den Geschäftsbereich Wohnen, Kinder- und Jugendhilfe und Komplexe Ambulante Dienste leitet.

Die Town & Country Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Das soziale Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Stiftung Finneck verhelfen den Betroffenen zu mehr Chancengleichheit.

Der 6. Stiftungspreis beinhaltet Spenden in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Es werden 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag von 5.000 Euro prämiert wird. Die Auszeichnung findet im Herbst 2018 anlässlich der Town & Country Stiftungsgala statt.

Über die Town & Country Stiftung:

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat es sich zunächst als Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Erweitert wurde dieses Vorhaben durch den Stiftungspreis, der gemeinnützigen Einrichtungen zugutekommt, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen.

Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner unterstützt die Town & Country Stiftung u.a. Kinder und Familien, die der Hilfe bedürfen und freut sich über weitere Unterstützer.

Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.d