Kunsthaus Lukas

Malen kennt keine Grenzen

Jeder möchte die Kunst verstehen.
Warum versucht man nicht, die Lieder eines Vogels zu verstehen?
Warum liebt man die Nacht, die Blumen, alles um uns her, ohne es durchaus verstehen zu wollen?
Aber, wenn es um ein Bild geht, denken die Leute, sie müssen es verstehen. Wenn Sie nur vorerst einmal begreifen würden, dass ein Künstler schafft, weil er schaffen muss, dass er nur ein unbedeutendes Teilchen der Welt ist, und das ihm nicht mehr Aufmerksamkeit zugewendet werden sollte, als vielen anderen Dingen auch, die uns in der Welt erfreuen, obwohl wir sie nicht erklären können ...

Pablo Picasso

2014 in Buttstädt eröffnet, haben seitdem hier Menschen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, gemeinsam zu malen und ihre Kreativität künstlerisch umzusetzen.

Gefördert durch die Aktion Mensch wird das Projekt der Stiftung Finneck durch den Künstler und Pädagogen Michael R. Dyroff geleitet.

Angebote

  • Malen mit Acryl- und Aquarellfarben
  • Plenairmalerei
  • Material- und Linoldruck
  • Papierherstellung
  • Projekte für Kinder, Jugendliche und Senioren
  • Angebote in Einrichtungen
  • Einzelförderung
  • Freie Malgruppen
  • Seminare
  • Lesungen und vieles mehr

Entstanden ist seit 2014 viel. Die Vielseitigkeit der Künstler ist erkennbar, die Freude an Farben wird entdeckt, unbekannte, kreative Potentiale und kreatives Bewusstein gefördert. Ein Großteil der Bilder, die im Kunsthaus zu sehen sind, entsprechen der Stilrichtung Art Brut.