Gemeinschaftsschule "Maria Martha"

Gebäude der Gemeinschaftsschule Maria Martha Primarbereich

Die im Jahr 2014 aus der Grundschule hervorgegangene Gemeinschaftsschule ist eine inklusive Ganztagsschule in freier Trägerschaft.

Pädagogisches Profil

  • gemeinsames Lernen ab Lerngruppe 1 bis mindestens Klasse 8
  • abschlussbezogenes Lernen ab Klasse 9
  • Anwendung verschiedener reformpädagogischer Ansätze, z. B. Montessori
  • Lernschwerpunkt: MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) ab Klasse 5
  • motivierende Leistungsbewertung
  • überwiegend unterrichten zwei Pädagogen in kleinen inklusiven Klassen
  • lerngruppen- und klassenübergreifendes Lernen in Nachmittagsangeboten und Projektwochen
  • gezielte Berufsorientierung

Mögliche Schulabschlüsse

  • Hauptschulabschluss bzw. qualifizierender Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10
  • Regelschulabschluss nach Klasse 10
  • gymnasiale Oberstufe bis Klasse 10 mit der Möglichkeit zum anschließenden Wechsel an das kooperierende Prof.-Hofmann-Gymnasium Kölleda
  • Bildungsgang zur Lernförderung und zur individuellen Lebensbewältigung

Primarbereich

Im Primar- bzw. Grundschulbereich lernen die Lerngruppen 1-4 unter einem Dach mit den Schülern der Finneck-Förderschule „Maria Martha“ (Herrenstraße 34) in einem modernen Schulgebäude.
Der Unterricht beginnt 8.00 Uhr und endet 15.00 Uhr. Von 7.00-8.00 Uhr und 15.00-16.30 Uhr gibt es ein Betreuungsangebot für die Kinder.

Zusätzlich zu den Lerngruppenräumen stehen folgende Räumlichkeiten zur Verfügung:

  • Behindertengerechter Bau (z.B. Fahrstuhl)
  • Einzeltherapieräume
  • Therapiebad
  • Turnraum
  • Raum der Stille
  • Räume für den hauswirtschaftlichen Unterricht
  • Lehrküche
  • Werkenräume
  • Raum für physiotherapeutische Behandlungen
  • Aula für Andachten, Theater – und Zirkusarbeit

Sekundarbereich

Im Sekundar- bzw. Oberstufenbereich lernen die Schüler der Klassenstufen 5-10 in einem sanierten Schulgebäude (Carl-Zeiss-Ring 1) in kleinen Klassen. Die technischen Voraussetzungen entsprechen dem modernsten Stand.
Der Unterricht beginnt 8.00 Uhr und endet 14.45 Uhr. Von 7.15-8.00 Uhr und 14.45-15.30 Uhr gibt es eine Hausaufgaben- und Schülerbetreuung.

Pädagogenteam

Lehrer, Erzieher und Therapeuten unterstützen mit lösungsorientierter Erziehungs- und Alltagsberatung die Schüler und ihre Familien beim Lernen.
An unserer Schule arbeiten Grundschullehrer, Regelschul- und Gymnasiallehrer, Sonderpädagogen und sonderpädagogische Fachkräfte, Heilpädagogen und Heilerziehungspfleger. Freie Mitarbeiter und Fachkräfte auf musikalischem, handwerklichem, kreativem und sportlichem Gebiet unterstützen die Kinder.
Zieldifferentes Arbeiten, die Orientierung an verschiedenen Thüringer Lehrplänen und dem Thüringer Bildungsplan, bewegtes, ganzheitliches und individuelles Lernen sind für die Pädagogen maßgebend.
Echte tragfähige Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern bereichern und stärken das gemeinsame Lernen und Arbeiten durch ein ausgewogenes Verhältnis zwischen hohen Ansprüchen und viel Verständnis, Fachlichkeit und Beziehung, Konsequenz und Unterstützung. Alle Mitarbeiter bilden sich regelmäßig fort und arbeiten mit viel Engagement, Kreativität und Liebe mit den Kindern und Jugendlichen.

 

Angebote und Projekte

Neben dem Unterricht in festen Lerngruppen und Klassen können die Schüler ihre Fähigkeiten, ihre Interessen und Neigungen am Nachmittag in Projekten und Angeboten vertiefen, ausleben und entdecken.
Freie Mitarbeiter bereichern die Angebote am Nachmittag (z.B. Holzbearbeitung, sportliche Angebote, künstlerisch-kreative Angebote, musische Angebote und Instrumentalunterricht, Theater, Zirkus, Schach, Handarbeit, Kochen und Backen, Tanzen).

Finneck-Schule Projekte Gemeinschaftsschule

Interesse und Anmeldung

Wenn Sie sich unsere Schule anschauen möchten oder Fragen haben, vereinbaren wir gern einen Termin mit Ihnen.

Jährlich im November wird eine Informationsveranstaltung für die Eltern durchgeführt, die ihre Kinder einschulen oder deren Kinder in den Sekundarbereich der Gemeinschaftsschule (5.Klasse) wechseln möchten. Wenn Sie eine Interessenbekundung abgegeben haben, werden Sie von uns automatisch eingeladen.

Am jährlichen Hospitationstag im Oktober/November im Primarbereich und im Januar/Februar im Sekundarbereich, sind unsere Türen für Sie geöffnet. Sie können an diesem Tag zusehen, wie wir lernen und arbeiten bzw. den Schulalltag gestalten.

 

Datei Größe
InteressenbekundungGSS_V1.1.pdf 98.4 KB