Besondere Schulangebote

Unseren Schülerinnen und Schülern stehen ganz spezielle und individuelle Lern- und Therapieangebote zur Verfügung. Nachfolgend finden Sie eine kleine Auswahl der besonderen Schulangebote.

Sprachtherapie im Schulalltag

Unsere „schuleigene“ Patholinguistin unterstützt die Schüler und Schülerinnen in ihrer sprachlichen und kommunikativen Entwicklung. In Absprache mit  den Pädagogen erstellt sie sprachtherapeutische Befunde und Förderpläne. In Einzeltherapien gehen die Schüler zu ihr, um an Aussprache, Wortschatz, Sprachverständnis, der Grammatik oder der auditiven Wahrnehmung zu arbeiten.  Auch Wahrnehmungsübungen im Mund- und Gesichtsbereich, Kau- und Schlucktraining zählen zu ihrem Tätigkeitsfeld.
Gern lernen die Schüler am Computer, z.B. mit dem Programm Audiolog. Lernspiele wie Geräuschememories, Papperlapap, Klatschdomoinos oder das Schlauchtelefon…sollen die Freude am Sprechen vermitteln und Sprachentwicklungsstörungen beheben oder mindern.

 Das Training im Umgang mit Kommunikationsgeräten ist ein weiterer Schwerpunkt  der Arbeit:
DENN:  Sprache ist das Tor zur Welt!

Bild Sprachtherapie im Schulalltag

Kontaktstelle für Unterstützte Kommunikation

Die Kontaktstelle fördert Menschen mit schwer verständlicher oder fehlender Lautsprache. Dabei werden alle zur Verfügung stehenden Äußerungs- und Mitteilungsmöglichkeiten (Bilder, Symbole, Gestützte Kommunikation, elektronische Kommunikationshilfen und Gebärden) einbezogen.

Unterrichtsbegleitender Einsatz von Therapeuten

Unterrichtsbegleitender Einsatz der Patholinguistin, der Psychologin sowie externer Therapeuten (Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie) mit dem Ziel der heilpädagogisch ganzheitlichen Unterstützung sowie methodischen Strukturierung und Visualisierung der pädagogischen Inhalte und Situationen.

 

Psychologisches Angebot

Das vielfältige therapeutische Angebot der Schule umfasst auch eine psychologische Unterstützung und Begleitung. Frau Deubler (Diplom-Psychologin der Stiftung Finneck) führt in Absprache mit Pädagogen und Eltern Leistungsdiagnostiken durch und gibt entsprechende Empfehlungen für den jeweiligen Schüler. Durch ihre Zusatzausbildungen als Entspannungspädagogin, Autismusfachkraft sowie systemische Familienberaterin unterstützt sie unsere Pädagogen bei allen Fragen zu Verhaltensauffälligkeiten, Lernförderung oder weiterführenden therapeutischen Maßnahmen.

 

Tiergestütztes Arbeiten

Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit, spielerisch mit dem Lebenwesen Hund Förderschwerpunkte umzusetzen. Außerdem dient es der Entspannung und Beruhigung sowie dem emotionalen Wohlbefinden.
Schülern mit Problemen in der Kommunikation soll die regelmäßige Arbeit mit unserem Hund Lilli helfen, diese zu verbessern.

Tiergestütztes Arbeiten mit den Therapiehund Lilli

 

Neurophysiologische Entwicklungsförderung

Das INPP-Bewegungs-Übungsprogramm setzt sich mit den Auswirkungen von neurophysiologischen Entwicklungsverzögerungen, z.B. ADS und ADHS, aufgrund fortbestehender frühkindlicher Reflexe auf die weitere Entwicklung von Kindern hinsichtlich der Motorik, Wahrnehmung, des Verhaltens und Lernens auseinander.

Hörtraining nach BENAUDIRA

Das Ziel ist, durch regelmäßiges Hören individualisierter Trainings-CDs mit Musik, Sprache und Geräuschen die zentrale Hörverarbeitung auszugleichen und zu optimieren. Dadurch lassen sich verschiedene Problemfelder, wie z. B. Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS), Tinnitus, zentrale Fehlhörigkeit, AD(H)S, Sprachstörungen usw. positiv beeinflussen.

 

"Schnecke - Bildung kommt ins Gleichgewicht"

"Schnecke - Bildung kommt ins Gleichgewicht" ist ein Gleichgewichtsprogramm zur Lernunterstützung nach Dorothea Beigel, das schon bei Kindern Voraussetzungen für eine gesunde Entwicklung des Gleichgewichtes schaffen will. Tägliche Bewegungssequenzen im Unterricht verändern das Verhalten und Lernen von Schülern nicht nur positiv, sondern bestätigen auch die Wirksamkeit von Bewegung für den Lern- und Motivationsprozess.

Schulangebote Schnecke Bildung kommt ins Gleichgewicht

 

Therapie-Hallenbad

Neben dem Schwimmunterricht kann in dem Bad vor allem ein vielfältiges Therapieangebote für unsere Schüler durchgeführt werden. Der Boden des Schwimmbeckens ist zusätzlich höhenverstellbar.
Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit körperlichen Beeinträchtigungen sind die Behandlungen im Therapiebad eine unersetzliche Möglichkeit, motorische Fähigkeiten zu erhalten und zu entwickeln.

Finneck Therapiehallenbad

Schülerfirmen

CáfeKLATSCH - Kultur mit Milch und Zucker S-GmbH
Kaffee- und Kuchenvielfalt, Ausstattung von Feiern, öffentliches Cafe in der Schule Rastenberg

Finneck Schülerfirma CafeKlatsch

Kunstgewerbe S-GmbH
Kunsthandwerk aus Holz, Ton und Papier (z.B. Holzzuckertüte)

Finneck Schülerfirma Kunstgewerbe

Putzteufel S-GmbH
Autoinnenreinigung

Finneck Schülerfirma Putzteufel

 

Theatergruppe "SprudelStrudel"

Seit 1993 findet in der Finneck-Schule Maria Martha eine regelmäßige Theaterarbeit statt. Eine feste Theatergruppe mit dem Namen ,,SprudelStrudel“, trifft sich einmal wöchentlich. Jeder Schüler aus der Gemeinschafts – und Förderschule Rastenberg hat die Möglichkeit, sich an der Theaterarbeit zu beteiligen.
Es geht bei der Theaterarbeit um die Förderung von Kreativität und Produktivität. Im Vordergrund steht, dass die Schüler selber da tun was ihnen Freude bereitet und wodurch sie Anerkennung erfahren. Hierbei findet jeder Schüler seine individuelle künstlerische Ausdrucksform. Sein Selbstbewusstsein wird gestärkt, aufgebaut und kann sich weiterentwickeln. Die Schüler lernen, sich selbst einzuschätzen und mit Kritik umzugehen.

Theatergruppe "SprudelStrudel"

 

Ausbildung zum Streitschlichter

Seit einigen Jahren bietet die Förderschule in Rastenberg für Schüler eine Ausbildung zum Streitschlichter an, die nach zwei Jahren mit einem Zertifikat abgeschlossen wird.

Die Ausbildung umfasst in Theorie und Praxis folgende Schwerpunkte:

1. Selbsterfahrung / Erstellung eines Persönlichkeitsprofils
2. Gesprächsführung
2. Konfliktbewältigung
3. Organisation einer Streitschlichtung

Die Schüler sind als Streitschlichter in der Schule anerkannt und schlichten nach Wunsch bestehende Konflikte.

Sportförderung

Neben den regulären Sportunterricht können die Schüler im Schwimmen, Basketball, Fußball und Tischtennis ihre sportlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten verbessern. Durch die Kooperation mit der Sportgemeinschaft Finneck Sömmerda e. V. ist die Teilnahme am Wettkampfsystem von Special Olympics regional, national und international gegeben.