Innerhalb des Geschäftsbereiches „Arbeitswelten und berufliche Bildung“ der Stiftung Finneck suchen wir für die Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung am Standort Artern eine Leitung der Betriebsstätte in Vollzeit.

Freuen Sie sich auf eine herausfordernde, vielseitige, verantwortungsvolle und zukunftsorientierte Mitgestaltung bei der Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in den Werkstätten.

  • Arbeitsort: Artern

WARUM WIR?

  • attraktive Vergütung: Tarifvergütung (AVR), Urlaubs- und Weihnachtsgeld (13. Monatsgehalt), vermögenswirksame Leistungen wie Jobrad, arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge, 1.000 € Fachkraft-Weiterempfehlungsbonus
     
  • Flexibilität: verschiedene Arbeitszeitmodelle in Voll- oder Teilzeit, mobiles Arbeiten teilweise möglich, 30 Tage Urlaub
     
  • persönliche und berufliche Entwicklung: regelmäßige Feedback- und Mitarbeiter*innen Gespräche, vielfältige Fort- und Weiterbildungen zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
     
  • Unternehmens- und Teamkultur: kollegiales Arbeitsumfeld, regelmäßige Jour Fixe, Austausch mit Fachexpert*innen im Unternehmensverbund, spannende Events und Veranstaltungen wie Willkommenstag, Teamtage, Jubiläumsfeiern oder Mitarbeiter*innenfeste

Wir bieten Ihnen einen Arbeitsplatz im grünen Herz Deutschlands. Bei Bedarf unterstützen wir auch gern bei der Wohnungssuche.

IHRE AUFGABEN:

  • verantwortliche und innovative Leitung der Werkstatt nach wirtschaftlichen, technischen, pädagogisch-fachlichen, konzeptionellen und gesetzlichen Gesichtspunkten
  • Verantwortung für die Personalführung,-entwicklung und -steuerung
  • konstruktive, kollegiale und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Geschäftsbereichsleiter, den Fachbereichen, dem Werkstattrat, anderen Geschäftsbereichen im Unternehmensverbund
  • Weiterentwicklung und Absicherung personenzentrierter Arbeitsangebote, arbeits- begleitenden Maßnahmen
  • Planung und Durchführung regelmäßiger diakonischer Angebote für die beschäftigten Menschen mit Beeinträchtigung
  • Verantwortung für die Akquisition von Aufträgen, Kalkulation und Steuerung von Betriebsabläufen sowie Abstimmung mit anderen Betriebsstätten im Geschäftsbereich
  • Controlling, Umsatz- /Budgetverantwortung
  • Mitwirkung zur Einhaltung und zur Umsetzung des Qualitätsmanagementsystems
  • Mitwirkung in Gremien im Geschäftsbereich sowie Bereichsübergreifend
  • Vernetzung innerhalb des Sozialraumes sowie Zusammenarbeit mit Ämtern und Behörden

 

WIR WÜNSCHEN UNS:

  • einen höheren Fachschulabschluss bzw. ein Studium, einen Meister in einem technischen, wirtschaftlichen Gebiet oder vergleichbare Abschlüsse
  • idealerweise Erfahrungen in der Eingliederungshilfe bzw. im sozialen Bereich
  • Berufs- und Führungserfahrung sowie Stärken im Innovationsmanagement
  • Bereitschaft zum Erwerb einer sonderpädagogischen Zusatzqualifikation für Leitungskräfte
  • hohes Maß an sozialer Kompetenz, lösungsorientierte Haltung und Fähigkeiten zur kritischen Selbstreflexion sowie im Konfliktmanagement
  • reflektierte Stärken in Kommunikation und Kooperation
  • Empathie bei der Arbeit mit und für Menschen mit unterschiedlichsten Beeinträchtigungen
  • souveränes Auftreten, gepaart mit ausgeprägter Dienstleistungsorientierung
  • Kenntnisse einschlägiger MS-Office Programme
  • Kontaktfreudigkeit und die Bereitschaft zu Vernetzung in der Region
  • Belastbarkeit mit der Bereitschaft zur Übernahme von bereichsübergreifenden Aufgaben

SO EINFACH FINDEN WIR ZUEINANDER:

1. Kurz-Bewerbung per E-Mail senden oder im Karriere-Portal hochladen

Hier geht´s zum Karriere-Portal: www.stiftung-finneck.de/karriere/online-bewerbung

Hier finden Sie unsere E-Mailadresse: bewerbung@stiftung-finneck.de 

2.  ODER anrufen unter 0 36 34 / 32 08 32

3. Einladung aus dem Fachbereich