Fachbereichsleiter Kinder und Jugend (m/w/d), 3951-2020-1- FK

Für den neuen Geschäftsbereich Kinder- und Jugendwohnen und besondere Wohnformen suchen wir ab 01.01.2021 einen Fachbereichsleiter Kinder und Jugend (m/w/d) in Vollzeit.

Die Stiftung Finneck braucht eine/n motivierte/n Fachbereichsleiter/in, der/die unsere 5 Wohnhäuser im Kinder- und Jugendbereich betreut und entwickelt. Der/Die Stelleninhaber/in verfügt über die entsprechenden Qualifikationen, starke Führungs- und Sozialkompetenzen sowie eine nachgewiesene Erfolgsbilanz und einschlägige Erfahrung bei der Erreichung von fachlichen und wirtschaftlichen Zielen. Wir suchen einen Profi, der Erfahrung in der Führung von Teams und der Maximierung der Prozesse hat. Die Fähigkeit, selbstständig zu arbeiten, ist unerlässlich. Der/Die Stelleninhaber/in ist bereit, die Qualitätskonstanz an jedem einzelnen Standort sicherzustellen. Ein geschäftlicher Hintergrund und Verstand ist ein Muss. Vorrang haben diejenigen, die Erfahrung in unserer Branche haben.

Ihre Aufgaben werden sein:

  • Formulieren und Umsetzen von erfolgreichen Geschäftsentwicklungsstrategien und Visionen zur Sicherstellung des langfristigen Erfolgs des Bereiches Kinder und Jugend (Jugendhilfe und Eingliederungshilfe) in Zusammenarbeit mit dem GBL
  • Zusammenführung der Hilfen aus SGB VIII, IX und XII
  • Optimierung von Geschäftsprozessen
  • Wirtschaftliche Sicherstellung und Weiterentwicklung des Bereiches
  • Fachaufsicht und ständige Verbesserung der Kundenzufriedenheit
  • Personalführung
  • Gremienarbeit (Landesjugendamt, Fachgruppen…)
  • Festlegen von Standards und Zielsetzungen für verschiedene Häuser
  • Leiten eines Teams von Hausleitern in Richtung effektiver Zusammenarbeit und Zielerreichung
  • Vernünftiges Finanzmanagement zur Sicherstellung, dass Geschäfte rentabel sind und im Rahmen des Budgets wirtschaften
  • Sicherstellen der Einhaltung der Richtlinien und betrieblichen Leitlinien des Unternehmens
  • Lösungsorientiertes Arbeiten
  • Bewertung verschiedener Schlüsselprozesse über Kennzahlen und Lösung von Problemen zur Leistungsverbesserung
  • Berichterstattung gegenüber Vorgesetzten über Fortschritte und Probleme
  • Unterstützen der Geschäftsbereichsleitung bei Entscheidungen zu Expansionen oder Übernahmen
  • Enge Zusammenarbeit und regelmäßiger Austausch mit dem GBL und Vorstand

Als fachliche Anforderungen bringen Sie mit:

  • Diplom-, Bachelor- oder Masterabschluss in einem Studiengang der sozialen Arbeit oder Sozialpädagogik mit staatlicher Anerkennung, Heilerziehungspfleger mit staatlicher Anerkennung, Heilpädagoge mit staatlicher Anerkennung, Erzieher mit staatlicher Anerkennung oder vergleichbare staatlich anerkannte Abschlüsse, mehrjährige Berufserfahrung und Erfahrung als Führungskraft

Als persönliche Anforderungen bringen Sie mit:

Sie sind auf Grund ihrer Persönlichkeit, ihrer Haltung, ihrer Außenwirkung und der beruflichen Erfahrungen geeignet für Leitungstätigkeit im Sinne der Zielsetzungen (Leitlinien) der Stiftung Finneck.

Sie verfügen insbesondere:

  • über ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Empathie, Wertschätzung, Menschenkenntnis und Konsequenz
  • überdurchschnittliches Engagement und Verantwortungsbewusstsein,
  • Motivationsfähigkeit
  • Kenntnisse in Bezug auf Kennzahlen und QM
  • tiefgehendes Verständnis für die Optimierung des Geschäftsbetriebs und die Erfolgsstandards
  • Konzeptentwicklung
  • sehr gute Kommunikations- und zwischenmenschliche Fähigkeiten
  • exzellente Organisations- und Führungsfähigkeiten
  • sehr gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse mit strategischer Ausrichtung
  • exzellente Problemlösungsfähigkeiten
  • Selbständigkeit, Kompetenz der Wahrnehmung und des Erfassens komplexer Zusammenhänge und daraus resultierendem Kontrollverhalten,
  • Entscheidungsfreudigkeit,
  • Kreativität und Weitblick,
  • Belastbarkeit,
  • Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildungen
  • Zuverlässigkeit,
  • Humor
  • Loyalität gegenüber der Einrichtung
  • eine positive Einstellung zum christlichen Glauben.

Sie erwartet eine verantwortungsvolle und anspruchsvolle sowie abwechslungsreiche Aufgabe in einem qualifizierten und motivierten Team.

Wir bieten Ihnen Raum sich individuell einzubringen, Fortbildungsmöglichkeiten, Supervision und Vergütung nach dem Tarifvertrag der Diakonie, ein 13. Monatsgehalt, 30 Tage Urlaub und betriebliche Altersvorsorge, JobRad

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte richten Sie diese unter Angabe der Referenznummer 3951-2020-1- FK bis zum 25.09.2020 an die Stiftung Finneck.
Senden Sie Ihre Online-Bewerbung bitte in einer PDF-Datei mit einer Größe von max. 5 MB.

Bewerben Sie sich jetzt!

Stiftung Finneck
Personalabteilung
Mühltal 9
99636 Rastenberg

Bewerbungen per E-Mail an: bewerbung@stiftung-finneck.de
Online-Bewerbungen unter: www.stiftung-finneck.de/karriere/online-bewerbung