Heil-/Sozialpädagoge/in in Teilzeit für die Frühförderung, Referenznummer 5233-2019-3-FK

Als diakonischer Träger erbringen wir soziale Dienstleistungen der Behindertenarbeit, der Kinder- und Jugendhilfe sowie Bildungsarbeit. Mit ca. 500 Mitarbeitern betreuen wir an unseren Standorten in Rastenberg, Sömmerda, Artern, Bad Frankenhausen und Buttstädt etwa 1.150 Menschen mit und ohne Behinderung.

Wir suchen für den Bereich der Interdisziplinären Frühförderung eine/n Heilpädagogen/in, Psychologen/in, Sozialpädagoge/in in Teilzeitbeschäftigung.

Es handelt sich hierbei um eine Stelle mit einer wöchentlichen Basisarbeitszeit von 20 Stunden, die sich auf Abruf um 4 Stunden erhöhen kann. Momentan sind 20 Wochenstunden vereinbart.                                     

Ihre Aufgaben:

Sie führen vorrangig Entwicklungsdiagnostik, Auswertungs-, und Beratungsgespräche mit Personensorgeberechtigten durch.

Sie beraten, behandeln unsere Klienten (Kinder), die durch eine  Entwicklungsverzögerung, eine Behinderung oder eine physische oder psychische Erkrankung in ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit beeinträchtigt sind bzw. von Behinderung/Einschränkungen bedroht sind.

Sie erarbeiten individuelle Behandlungspläne, führen Therapien sowie Präventionsmaßnahmen durch.

Sie planen ihre Arbeitsabläufe und arbeiten selbstständig.

Ein weiterer wichtiger Bestandteile ist die Elternarbeit und –Anleitung in schwierigen/belastenden Situationen, Beratung und therapeutisches Handeln in systemisch ganzheitlicher Perspektive.

Sie bringen mit:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung/ Studium als  Heilpädagoge/in , Psychologe/in, Sozialpädagoge/in alternativ Erzieher/in heilpädagogischer Zusatzausbildung
  • Idealerweise Erfahrungen mit Kindern in der Frühförderung   
  • Kenntnisse in systemischer Arbeit
  • Arbeiten mit ICF-CY
  • Kenntnisse im Umgang mit psychologischen Instrumenten (WET, ET 6-6-R)
  • eine hohe fachliche und persönliche Kompetenz
  • Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein, und soziales Engagement
  • Computerkenntnisse und Führerschein, Bereitschaft zur Nutzung des eigenen Fahrzeuges
  • Interesse an Fort- und Weiterbildungen

Sie erwartet:

  • ein kompetentes und erfahrenes Team in der Interdisziplinären Frühförderung
  • Gehalt nach Tarif der AVR zzgl. 13. Monatsgehalt
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Supervision

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Referenznummer 5233-2019-3-FK an die

Stiftung Finneck
Personalabteilung
Mühltal 9
99636 Rastenberg
beate.muellenberg@stiftung-finneck.de

Oder bewerben Sie sich online unter: www.stiftung-finneck.de/karriere/online-bewerbung

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Müllenberg unter der Telefonnummer (0 36 377) 763-142 gern zur Verfügung.