Fahrt mit einem Ford Mustang

Das hat es so noch nie gegeben:

Im Mühltal und in Sömmerda hatten Schüler und Bewohner der Häuser der Stiftung Finneck Gelegenheit eine Runde mit einem FORD MUSTANG zu fahren.
Manches Selfie mit Sportwagen wurde geknipst, die Beschleunigung und die wirksamen Bremsen erlebt und die Begeisterung war bei allen Beteiligten riesengroß. Michael Hauser vom Autohaus FORD in Sömmerda hatte als Fahrer den Sportwagen jederzeit im Griff und organisierte die Aktion, die im Rahmen der Feierlichkeiten der Stiftung zum 100. Jubiläum einen weiteren Akzent setzte. Herzlichen Dank an das Ehepaar Quakernack, Besitzer des Autohauses, dem die Unterstützung der Stiftung auch mit solchen Aktionen ein besonderes Herzensanliegen ist!